PaintBus

Schüler bemalen einen Bus

Beim Kunstwettbewerb PaintBus können Schülerinnen und Schüler einen ganzen Bus selbst gestalten. Alle 2 Jahre werden die Kunstkurse weiterführender Schulen aufgerufen, ihre Ideen zu Papier zu bringen und an die HVV-Schulberatung zu schicken. Die besten Entwürfe werden von den Schülern dann selbst auf die Busse gemalt. Die Ausschreibungsunterlagen für den letzten Wettbewerb wurden im September 2015 verschickt. Die Bemalung der Busse fand im Mai 2016 statt.

Hier gibt es Informationen zum letzten Wettbewerb 2016

 

Hintergrund

„Gestalten statt zerstören“ – das war das ursprüngliche Motto eines Wettbewerbs, bei dem Schülerinnen und Schüler die Außenfläche eines HVV-Linienbusses bemalen. Im Mai 1997 wurde der erste „PaintBus“ bemalt, um ein Zeichen gegen die Zerstörungen an Bussen und Haltestellen zu setzen.

Seitdem wird alle 2 Jahre ein neuer PaintBus-Wettbewerb unter einem aktuellen Motto ausgeschrieben. Eine Jury wählt aus allen Einsendungen die besten Ideen aus und die Siegerschulen übertragen ihre Entwürfe auf die Busse, die mindestens ein Jahr lang mit der Bemalung durch Hamburg fahren.

Die Ausschreibungsunterlagen für den Wettbewerb werden über die Bildungsbehörde an die Kunstlehrer der Klassen 7-10 an weiterführenden Schulen verschickt.


Ablauf

1) Busschablone besorgen

 

2) Inspirieren lassen und kreativ werden

  • Inspiration findet man bei den Entwürfen der letzten Jahre.
  • Egal ob mit Pinsel, Marker, Fineliner, Buntstiften etc. – alles ist möglich!
  • Wichtig ist, das Motto zu treffen, das rechtzeitig bekannt gegeben wird.

 

3) Design einsenden

  • Die Deadline geben wir rechtzeitig bekannt – bis dahin müssen uns alle Entwürfe erreicht haben.

 

4) Fertig!

Die Entscheidung, welche zwei Entwürfe gewonnen haben, wird im Frühjahr getroffen.

Zwei Gewinner werden von einer Jury ermittelt und bekommen die freudige Nachricht: GEWONNEN! Nun geht es innerhalb weniger Wochen zur Tat: Die Gewinner – gemeinsam mit ihrem Kunstkurs unter Leitung der Kunstlehrerin bzw. des -lehrers bemalen selbst je einen PaintBus. Und wenn‘s mal nicht so läuft, wie gedacht? Dann sind Profis wie unser Hauskünstler Kai Teschner oder erfahrene Lackierer vor Ort.

Sobald die beiden PaintBusse fertig sind, findet noch die Siegerehrung statt. Alle Besteiligten, also Schülerinnen und Schüler, Lehrerinnen und Lehrer und natürlich auch die Presse, treffen sich dann auf dem Gelände des Museum der Arbeit in Barmbek. Es werden die besten Entwürfe ausgestellt, die Sieger bekommen Urkunden und Sachpreise unserer Sponsoren. Und dann heisst es: Die PaintBusse sind in Hamburg unterwegs!


Übersicht vergangener PaintBus-Wettbewerbe

 

 

 

 

Weitere Informationen

Kontakt für Anfragen:

Martin Wachowiak
Tel.: (040) 725 94 – 184
Mail: martin.wachowiak@hvv-schulberatung.de

 

1
Something is wrong. Response takes too long or there is JS error. Press Ctrl+Shift+J or Cmd+Shift+J on a Mac.